Macht zu viel Fernsehen unfruchtbar?

Dienstag, 12. Februar 2013

Man ahnte es schon, aber nun ist es auch wissenschaftlich belegt worden: Fernsehen macht träge, und dies bezieht sich auf alle körperlichen Aktivitäten und Vorgänge. Ein TV Konsum von „nur“ 20 Stunden pro Woche reduziert bereits die Spermienproduktion so beträchtlich, dass es mit dem erwünschten Nachwuchs oft nicht mehr klappt. Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen körperlicher Untätigkeit, und die ist mit Sicherheit gegeben, wenn jemand sich über Stunden damit „beschäftigt“, den Fernbedienungsknopf zu drücken und die Chips zum Mund zu führen, und dem Rückgang der Spermienzahl.

Kann zu viel Fernsehen Unfruchtbarkeit verursachen?

Kann zu viel Fernsehen Unfruchtbarkeit verursachen? Bildquelle: © Dan Race / Fotolia.com

Weiterlesen »