Sprachgesteuerte Fernseher – Apple iTV im September 2012?

Dienstag, 3. Januar 2012

In den letzten Jahren schaffte es Apple mit seinen neuen Produkten aus der Versenkung aufzutauchen. Man orientierte sich um und anstatt sich stur im Bereich der PCs aufzuhalten, begab man sich mit dem iPod und dem iPhone in ganz neue Bereiche. Als im Oktober das iPhone 4S auf den Markt kam und der Apple-Mitgründer Steve Jobbs starb, sprachen viele davon, dass es für Apple schwer sein würde, an alte Erfolge anzuknüpfen und das nun der allseits so begeisternde Erfindergeist Apples abhanden kommen würde. Jedoch wurde bereits schnell angedeutet, dass noch viele Ideen vorhanden sind, sowie unter anderem Apple iTV.

Ein Fernseher ist zunächst nichts außergewöhnliches, und auch Eigenschaften wie HD und 3D werden mittlerweile immer mehr zu Standards. Doch Apple wäre nicht der führende und umsatzstärkste Konzern in Sachen (Unterhaltungs-)Elektronik, wenn man nicht irgendwelche revolutionären Erneuerungen in das Produkt einfließen lassen würde. Hierbei greift das Unternehmen auf Siri zurück: eine Spracherkennungsfunktion, die bereits beim iPhone 4 integriert worden ist. Der Fernseher soll gegen Ende September 2012 auf den Markt kommen und mit seiner Spracherkennung so einfach zu bedienen sein, wie kein Fernseher zuvor. Erhältlich wird er in angeblich den Bildschirmdiagonalen 32 und 37 Zoll sein.

Offizielle Bestätigungen von Apple gibt es allerdings keine. Erste Gerüchte tauchten kurz nach dem Tod von Steve Jobbs auf. Dessen Biograph berichtete über die Planung des Apple iTV. Auch Analyst Peter Misek von Jefferies & Company sprach von diesem Projekt. Somit sind zumindest zwei unabhängige Quellen vorhanden. Ob der revolutionäre Fernseher nun wirklich auf den Markt kommt wird sich in den nächsten Wochen zeigen.